… bisher in Mecklenburg, Leipzig, Odense, Baden-Baden, Amsterdam — und nun in Berlin.

  • Nach der Elternzeit bin ich wieder offen für neue Aufträge oder feste Jobs mit Führungsverantwortung.

Seit 2001 arbeite ich als Journalistin und Autorin, zumeist in diesem Internet, aber auch für Hörfunk, Agenturen und Zeitungen. Ich habe beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk die Social-Media-Arbeit mit aufgebaut, Formate entwickelt, Redaktionen zur Digitalisierung beraten, als Radio-Reporterin live aus den Niederlanden berichtet, zu jeder Tages- und Nachtzeit Nachrichtenschichten geschoben.

Volontiert habe ich bei der Schweriner Volkszeitung. Mein Studium der Diplom-Journalistik und Anglistik an der Uni Leipzig und der Syddansk Universitet in Odense habe ich mit einer Arbeit über die Medienaneignung von Jugendlichen am Beispiel Tageszeitung abgeschlossen.

Als Stipendiatin der Internationalen Journalisten-Programme IJP e.V. war ich zwei Monate zu Gast beim Nachrichtensender BNR Nieuwsradio in Amsterdam. Für die IJP habe ich zudem in der Initiative „Wir sind Europa!“ die Kommunikationsstrategie entwickelt und umgesetzt.

Wer meine Texte liest oder hört, soll sie auf Anhieb verstehen und im besten Fall etwas Neues lernen. So habe ich mich auf die Zielgruppe der Kinder und Jugendlichen spezialisiert. Das hilft mir auch, wenn ich für Erwachsene schreibe.

Ich gehöre zum Zeitzeugen-Pool der Dritten Generation Ostdeutschland und bin Teil der Initiative #wirsindderosten.